Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
  • betrachtet genau die wirkliche Situation, in der das Verhalten stattfindet
  • betrachtet eher die aufrecht erhaltenden Bedingungen als mögliche Ursachen des Verhaltens
  • baut auf Verhaltensexperimente und neue Erfahrungen 
  • basiert auf einem kooperativen Umgang zwischen Klient und Therapeuten
  • setzt auf kleine Schritte, um vereinbarte Ziele zu erreichen
  • betont die enge Verbindung von Fühlen, Denken, Verhalten und Körperempfinden
  • sieht Verhalten und seine Änderung als Ergebnis von Lernprozessen
  • hält die Intervention klein, im Sinne von „Hilfe zur Selbsthilfe“
  • übernimmt zahlreiche Ansätze anderer Therapieschulen
  • Motto:Wenn wir ändern möchten, was wir sind, müssen wir damit beginnen, zu ändern, was wir tun.